Smashbooks – Erinnerungsbücher

Darf ich vorstellen: Mein Smashbook. Ich hatte vorgestern hier (klick) schon kurz von ihm erzählt. Es ist für mich der absolut perfekte Platz, um all die schönen Erinnerungsschnipsel aufzubewahen, die sonst in Schuhkartons, Schubladen, Handtaschen,… rumfahren.
Als ich vor einiger Zeit auf der Suche nach schönen, bunten Büchern für eben diesen Zweck war, bin ich über dieses kleine Video gestolpert:
In diesem Moment wurde meine Liebe geboren. ;o)
Mir ist durchaus klar, dass man auch jedes beliebige andere Notizbuch dafür nehmen kann, aber diese kunterbunten Seiten haben es mir angetan.

Es gibt die Bücher in verschiedenen Farben und jede Farbe hat auch ein anderes Innenleben. Meines ist dass beige, es ist eigentlich das „Hochzeitsbuch“, aber ich mag die verspielten und romantischen Formen.
Mein Sohn hat das Schwarze. Das beinhaltet eher klare Linien und kräftige Farben. Das Grüne enthält mehr Naturmotive,…
So steht bei uns inzwischen eine ganze Reihe im Regal. Denn jedes Familienmitglied hat ein eigenes. Farblich finde ich dieses Gesamtbild zwar nicht den Hingucker, aber es kommt ja auf den Inhalt an.

Von meinem beigen Buch ist gerade ein zweites eingezogen, denn mein erstes ist wirklich schon voll! Und es macht so viel Spass da durch zu blättern!

Hier ein paar Eindrücke für Euch (oft kann man auch noch Elemente aufklappen, dass war aber leider etwas schwierig zu fotografieren). Das sind jetzt nur Seiten aus meinem Buch. Die von den Kindern sehen ganz anders aus. So individuell.

Diese kreative, chaotische Art des Scapbooking kommt mir sehr entgegen. Ich kann nämlich weder schön malen, noch schreiben und die exakte Papierbastlerin bin ich auch nicht.
Inzwischen hat die Teenie-Tochter auch schon ein paar Smashbooks an ihre Freundinnen verschenkt. Hin und wieder trifft sich dann ein Grüppchen kichernder Mädels bei uns, der große Esstisch wird belagert und dann wird geschnipselt, geklebt, gestempelt und gequatscht. Die perfekte, kreative Regennachmittagsbeschäftigung.
Und ich bin mir sicher, dass die Kinder sich später genauso sehr über ihre Bücher freuen, wie ich mich über meines!
P.S. Ich bekomme kein Geld, weil ich hier für Werbung mache. Das ist einfach nur meine persönliche Meinung und wieso sollte ich tolle Dinge nicht mit Euch teilen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.