WochenGlückBlick {15.03.2015}

Ich bin noch ganz im Glück nach unserem kurzen, aber wundervollen Ausflug heute zu Bekannten, die gerade Lämmchen bekommen haben!!
Es ist mir schwer gefallen, nicht nur Bilder dieser niedlichen Tiere auszusuchen. Aber die Woche ja durchaus noch mehr Schönes passiert und das möchte ich Euch nun mit Euch teilen:
Ohne Worte!

Dieses kleine Lamm ist gerade mal fünf Tage alt und wird mit der Flasche groß gezogen, dadurch war es unglaublich zutraulich. Die Jüngste durfte ihm stolz die Flasche geben und anschließend ist es fast auf meinem Arm eingeschlafen. 
Meinem (schlanken!) Mann ist der Süßigkeitenvorrat ausgegangen, oh Schreck!
Deswegen sind wir beide in der Mittagspause schnell durch die Sonne in unseren Dorfladen geflitzt und haben reichlich nachgefüllt.
Und wisst Ihr was? Wir waren beide so voller Glück, wie reich wir sind! Reich, dass wir uns das einfach leisten können und reich, weil wir so sehr im Überfluss leben.

Einen Vormittag alleine durch den Möbelschweden zu bummeln, ist auch ein kleiner Luxus!

Ein unglaublich netter Geburtstag mit wahnsinnig leckerem Fingerfood.

„Das habe ich gerade gefunden und musste an Dich denken.“
Was für eine nette SMS mitten im Alltagstrubel.

Eine Freundin hat uns diese Eier von den Hühnern ihrer Eltern mitgebracht. Ist das nicht viel fröhlicher, als die uniformen Eier im Karton aus dem Supermarkt? (Vor allem das Grüne hat es uns angetan!)
Und ich bin mir sicher, diese Eier werden auch fantastisch schmecken! 
Es ist auch noch wieder so viel mehr passiert, wie der Ikea-Ausflug mit meinen Eltern, ein schöner FFF- FröhlicherFreundeFreitag (was das ist, seht ihr hier),
und mehr als ein Abendessen mit der Familie, bei dem Lachtränen geflossen sind (danke Tochter, für die unvergessliche „Lautsprecher-Idee“).
Ich bin gespannt, was die neue Woche für uns alle an Glücksmomenten bereit hält…

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Liebe Marion. Das ist ja eine super Idee. Ich ueberlege auch derzeit an sowas.Ich möchte einfach mehr Leben in meinem Leben. Ich hatte sowas aehnliches vor in dem Durchkochen eines Kochbuchs. Pendelt es sich bei Euch nicht dann doch auf die Stammgaesteschaft ein .
    ? Und hast Du eine Lösung für das Menge an Gästen Problem gefunden und wie ging es weiter, ich finde das sehr spannend. Tolle Sache. Gruß von Conny

  2. Was für süße Lämmer, allerliebst! Das wäre auch noch was für meine Kleine (und auch die Mutti;-))! Ikea und Mandeltorte – muss ich auch mal wieder machen. Den Spruch habe ich auch schon mal gepostet, weil er einfach so toll ist. Den müsste man sich jeden Tag anschauen. Da brauchen die Eier keine Farbe mehr zu Ostern, die sehen auch so einfach genial aus!
    VG Charlie

  3. Was? Ihr habt auch grüne Eier? Die gibt es bei meiner Schwiegermutter, wenn sie von Bekannten welche geschenkt bekommen hat. Vorher kannte ich die gar nicht.
    lg Nanne

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.