WochenGlückBlick {01.02.2015}

Dieser WochenGlückBlick kommt etwas verspätet, da hier gerade so viele tolle Sachen gleichzeitig passieren, dass ich seit Freitag noch keine zehn Minuten am Computer verbracht habe.
Aber jetzt ist gerade eine kleine, entspannte Lücke und die möchte ich nutzen, um Euch von meiner tollen Woche und meinem fantastischen Wochenende zu erzählen:

Erinnert Ihr Euch noch an die Fotoaktion mit meiner Jüngsten und dem Affen letzte Woche? (Wenn nicht, dann klickt hier.)
Da kam doch zwei Tage später ganz überraschend ein großes Päckchen für die Kleine ins Haus gepurzelt.. und was war darin? Ihr eigener Coco-Affe! Mein liebster Bruder hat ihr diese riesige Überraschungs-Freude gemacht. DANKE! 
Manchmal ist es von Vorteil, wenn man das Nesthäkchen ist. Denn immer am Dienstag haben die großen beiden Mittagsschule und ich und die Kichererbse haben keine Termine. So können wir ab und zu etwas Kleines, Besonderes machen.
So wie hier: Ich hab sie ganz früh im Kindergarten abgeholt und wir sind zusammen ins Hallenbad gefahren und waren schon zur Mittagessenszeit im Wasser. Wir hatten das ganze Becken für uns allein! Zur Krönung gab es zum Mittagessen noch Pommes im Schwimmbadkiosk.
Ich spiele ja furchtbar gerne und ich freue mich sehr darüber, dass meine Kinder diese Leidenschaft mit mir teilen.
Auch mit dem Sohn hatte ich unerwartet einen Mittag alleine. Und so haben wir eine Brettspielrunde eingeschoben und er hat mich eiskalt in „Kingdom Builder“ fertig gemacht. Und zwar sooo knapp!
Ich hatte wirklich bis zum Schluss geglaubt, dass ich gewonnen habe, so kann man sich täuschen (und so sehr kann sich der Mittlere dann auch freuen!).
Aber das absolute GlücksHighlight war das Wochenende mit der Großen, also ein richtiges Mutter-Tochter-Wochenende!
Wir sind Samstag recht früh mit dem Zug nach Köln gefahren und haben dort zwei spannende, lustige und gemütliche Tage verbracht.
Natürlich haben wir auch den Kölner Dom bestaunt. Wahnsinn, wie man vor hunderten von Jahren so ein Gebäude errichten konnte. Sehr beeindruckend.

Natürlich waren wir auch ein bißchen shoppen. Und ich bin sehr stolz auf meine Tochter. Wir sind beide in keinen(!) Kaufrausch verfallen, sondern haben schöne Dinge gekauft, die wir brauchen (bis auf eine Kleinigkeit, aber die bleibt unser Geheimnis!)
Als wir dann von einem Hagelschauer überrascht wurden, haben wir uns gemütlich in ein Café gesetzt und heiße Schokolade getrunken und gequatscht. 
Nachdem wir bei einer lieben, lustigen Freundin einen tollen Abend verbracht haben, fuhren wir Sonntag ganz früh in das Odysseum, der eigentliche Grund unserer Reise. Denn hier gibt es nicht nur eine große Mausausstellung (und dafür ist man wohl nie zu alt!) und ein spannendes Wissenschaftsmuseum für Kinder. Sondern zur Zeit auch eine ganz besondere Ausstellung, für die unsere Große zum Geburtstag Karten bekommen hatte:
Na, wisst ihr, wem diese Brille gehört? Natürlich Harry Potter!
Wir waren in der großen Harry Potter Ausstellung mit vielen Requisiten, Kostümen,  Hintergrundinformationen und all den Dingen, die das Herz eines echten Potter-Fans höher schlagen lassen.
Das allerschönste war die intensive gemeinsame Zeit, die vielen tollen Gespräche, das Gekicher und Albern sein,  das einfach nebeneinander im Zug sitzen und das Gefühl, dass der Satz „ich möchte mit keiner meiner Freundinnen tauschen“ , von einer pubertierenden 13-Jähringen ausgesprochen, im Herz einer Mutter auslösen kann!! 

Euch allen eine tolle restliche Woche!

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Das war ja wirklich eine tolle Woche! Viel Erfolg dir bei deinen Prüfungen und Hausarbeiten!
    Lg Priscilla 🙂

  2. Liebe Marion,

    das ist ja einfach wundervoll!!!! Wie schön, dass du mit – wenn ich es recht verstanden habe – jedem deiner Kinder so tolle Alleinzeit hattest!!! Diese Zeit wird euch immer im Herzen bleiben – wundervoll!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.