JahresGlückblick 2014

Das Jahr neigt sich mit schnellen Schritten dem Ende zu und ich möchte mit Euch ein paar Glücksmomente teilen, die mir dieses Jahr wichtig waren.
Es war unglaublich schwer, aus all den tollen Bildern die besonderen auszuwählen!
Aber hier ein klitzekleiner Einblick:
Diese Schale habe ich selbst getöpfert. Das wollte ich schon immer mal machen und das Töpfern  steht nun auch ganz oben auf der Liste der Dinge, die ich gerne noch intensiver lernen möchte: Ton ist voll mein Material!
Außerdem erinnert sie mich an mein Praxissemester, dass ich dieses Jahr in einer Rehaklinik hier in der Gegend absolviert habe. Denn diese Schale ist dort in der Kunst- und Werktherapie entstanden.

Wir waren auf einigen, wundervollen Hochzeiten dieses Jahr! Jede war ganz besonders und wunderschön, auch wenn sie völlig unterschiedlich waren.
Danke für die unvergesslichen Augenblicke, die wir mit Euch teilen durften!
Ein wundervoller Herbstausflug mit dem Chor und dem Mann in der Schweiz. 

Ziemlich genau vor einem Jahr habe ich diesen Blog begonnen. Zwar mit einer langen Pause dazwischen, aber ich glaube, die war wichtig um zu wissen, wohin es gehen soll und auch um zu merken, wie sehr mir das Schreiben gefällt!

Ich bin ja ein großer Spielefan und zu meiner großen Begeisterung auch meine Kinder. Vor allem der Sohn und ich haben viele Mittage mit Brettspielen verbracht und das Tollste daran ist: Wir können inzwischen „richtige“ Spiele spielen. Ich habe nichts gegen Uno und Co, aber wenn ich ernsthaft spielen kann und zwischen durch auch mal gewinnen darf, dann macht es einfach noch mehr Spass!! Und zum Glück hat uns das Christkind „Nachschub“ geschenkt. ;o)

Ich esse ja für mein Leben gerne und dieser Teller hier steht stellvertretend für all die Leckereien, die ich in diesem Jahr verspeisen durfte… mmhm!

Den Sommer auf unserer „Miniterrasse“ habe ich sehr genossen und auch viel Zeit darauf verbracht. Abends mit vielen Kerzen, selbst geerntetem Minztee und inzwischen auch noch mit vielen, bunten Kuschelkissen.
Schade eigentlich, dass es jetzt so kalt ist…

Ohne Worte!!
Auch dieser flauschige Kerl mit seinem Bruder gehören dazu! Wer diesen Bauch jemals streicheln durfte, der weiß, was weich ist.

Wie viel Glück manchmal unscheinbare Kleinigkeiten bringen können. Das Strahlen des Töchterleins hättet Ihr sehen sollen! Danke an den besten Opa See der Welt!!

Dieses Schild hing bei einer Bekannten. Und es passt auch sehr gut in unser Haus! Es ist nicht immer einfach mit einer 13-Jährigen, aber eigentlich haben wir es sooo schön! Und ohne neue Herausforderungen wäre es doch auch langweilig. ;o)
Zum 10. Hochzeitstag haben der Mann und ich uns ein wundervolles Wochenende in Köln gegönnt, ohne Kinder, mit tollem Hotel und dem lustigsten Stadtführer, den man sich vorstellen kann.

Und auch in Berlin war ich, das erste mal seit über einem Jahrzehnt. Mit der Bahn (und auf der Hinfahrt einer sehr netten Begleitung), auf einer spannenden Fortbildung und mit sehr warmherzigen Gastgebern. 

Zum letzten Schultag (und für den Mittleren zum Ende der Grundschulzeit) gab es bei uns eine kleine Party. Mit Coctailbar und unbändig viel Sommer-Ferien-Vorfreude!!

Der Sohnemann und ich haben einen Mittag im Porschemuseum in Stuttgart verbracht.
Eine mir völlig fremde Welt.

Dieses Jahr war ich auf vielen, tollen Konzerten: Reinhard Mey (Danke Bruderherz), Martina Schwarzmann, Bodo Wartke, Dota,… Tolle Musik, tolle Momente mit tollen Menschen!!

Und manchmal sind es auch einfach nur die kleinen Begegnungen, die einem das Leben versüßen. Und manchmal auch der echte Sahneberg auf der Schoki… ;o)

Oder einfach nur die nackigen Füße in die erste Frühlingssonne zu strecken und mit den Zehen zu wackeln…
Ganz viele wunderbare Augenblicke sind hier noch unerwähnt geblieben, wie das legendäre Mädelswochenende, das erste Zeltabenteuer mit der ganzen Familie, die tollen Stunden bei meiner Familie am See, all die lustigen Abende mit Freunden, unser Hausabenteuer, der spaßige Besuch mit den Kindern bei meiner Oma, meine neue berufliche Herausforderung, die „Neuentdeckung“ der Seelenfreundin, meine erste Hundefreudschaft, das Glück die passende Schule für den Mittleren gefunden zu haben, Bouldern auszuprobieren, Geburtstags-Europapark-Überraschung für das Nesthäkchen, die Verlobung der tollsten Freunde der Welt, die Monsterzahnlücke die hier monatelang geblitzt hat, das Seesternstreicheln, „Helga!!“, …
Ich bin so dankbar für die vielen wundervollen, lustigen großen und auch minikleinen Glücksmomente, die mir das letzte Jahr geschenkt hat und ich freue mich riesig auf das kommende Jahr: Es wird spannend!!

Happy 2015!!!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.