Wundervolle Faltsterne

Hallo Ihr Lieben.

Gestern bin ich über wundervolle Faltsterne gestolpert, die es spontan geschafft haben, mein Kreativ-Herz zu erobern.
Zum Glück hatte ich noch schönes Papier da, Zeit gab es gestern auch im Überfluss (ein ganz gemütlicher Sonntag) und so habe ich gleich losgelegt:

Und da sie mir so gut gefallen haben, habe ich gleich einen kleinen Haufen davon gemacht und die Sternchen zur Tischdeko für Heiligabend auserkoren.
Natürlich verrate ich auch noch, wie auch ihr einen ganzen Sternenhimmel falten könnt.
Die Anleitung besteht aus zwei Schritten:
  1. Zuerst müsst ihr aus einem Stück quadratischem Papier ein Fünfeck zaubern. Wie das geht, ist auch in der Anleitung unten beschrieben. Wenn ihr Euch daraus eine Vorlage macht, dann müsst ihr das Fünfeck nur ein mal Falten und könnt es für die restlichen Sternchen die Vorlage benutzen. 
  2. Dann wird einfach nur noch gefaltet. Da es eher ungewöhnliche Faltschritte waren, war ich sehr froh, dass ich mich nicht durch eine unverständliche Bilder Anleitung kämpfen musste, sondern dass es dass ganze als Video-Tutorial gibt:
Ich kann mir auch vorstellen, dass die Sterne auch toll aus altem Notenpapier aussehen oder aus bunten Zeitschriften oder aus asiatischem Zeitungspapier mit Schriftzeichen oder aus schönem Geschenkpapier oder aus einem alten Brief oder….
Ganz viel Spass dabei!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.