durchgewirbelt – die Garage

Bei mir hat äußere Ordnung immer sehr viel mit innerer zu tun. Und da ich gerade ein großes Bedürfnis nach weniger Zeug und Chaos habe, werde ich in den nächsten Tagen Stück für Stück, Zimmer für Zimmer durch die Wohnung wirbeln.
Damit füllt sich dann auch automatisch meine Fastenkiste. Und nächste Woche Mittwoch ist auch noch Sperrmüll, wenn das keine gute Motivation ist…
Dann gleich ran an den Krust!!


Begonnen habe ich heute draußen. Bei dem Wetter ja fast ein muss!


Die Garage


Leider sind wir nicht im Besitze einer eigenen Garage, aber unsere Vermieter sind so freundlich uns eine großzügige Ecke der Ihren zu überlassen. Mit der Zeit haben wir uns allerdings immer weiter ausgebreitet, so dass mit den Mülltonnen schon fast kein durchkommen mehr ist.


Allerhöchste Zeit da mal richtig durchzuwirbeln. Auch im Sinne eines (nun gut sehr groben) Frühjahrsputzes.


Folgende Dinge sind nun erledigt:

  • Alle Fahrräder, Laufräder, Roller gesichtet und aussortiert, was weg kann und was bleiben soll.
  • Fotos von den rollenden Dingen gemacht, die uns leider verlassen müssen, um diese dann im Kindergarten auszuhängen.
  • Unsere Ecke einmal komplett leer geräumt, von Spinnweben befreit und durchgefegt.
  • Versucht, das ganze wieder ordentlich und platzsparend einzuräumen. (Das hält sicher nur so lange an, bis Kind x sein Fahrrad braucht und um da schnell irgendwie dran zu kommen wieder das übliche Durcheinander entsteht.)
  • Ein paar Dinge, wie eine kaputte Fahrradpumpe, ein luftleerer Ball,… gleich entsorgt.
  • Zu tun sind noch: Die Lillifeeklingel vom kleinen an das große Rad umschrauben und alle Räder frühjahrsfit zu machen. Denn die großen haben sich eine kleine Radtour gewünscht.
Jetzt könnt Ihr hier noch das Ergebnis bewundern (so lange es noch so aussieht). Die kleinen Räder links in der Ecke werden ja hoffentlich zeitnah verscherbelt. Ich bin sehr zufrieden. ;o)





Da ich morgen noch einen freien Vormittag habe und das Wetter ja so wundervoll bleiben soll, werde ich mich an unseren „riesigen“ Balkon machen.
Und dann habe ich endlich wieder ein eigenes (Freiluft)-Zimmer!

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Das tut doch gut,oder!?
    Wir haben letztes Jahr unsere Garage entrümpelt. Sie dient als (nichtvorhandener) Abstellkeller.Aber man muss aufpassen. Es wird ja wieder Platz frei! ;0)

    Viel Freude beim Weiterwirbeln…
    Liebe Grüße,
    Co

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.