Auch die Großen spielen gerne

Heute schreibe ich über das Spielen. Und zwar über Brettspiele für Erwachse.
Das hat in unserem Freundeskreis ja fast schon Tradition!


Ich kann mich nicht daran erinnern in irgendeiner Phase meines Lebens nicht gespielt zu haben. Früher mit Papa Memory oder mit der Freundin in den Sommerferien stundenlang Monopoly (mit riesigen Krediten von der Bank). Nicht zu vergessen die stressigen MonsterMix Runden mit meinem Bruder. Meine TeenyJahre ohne Tabu wären auch nur halb so lustig gewesen.
Doch auch heute spiele ich immer noch wahnsinnig gerne. 


Gerade eben komme ich auch von einem solchen Event mit meinen Lieblingsmitspielern zurück. Nachdem ich lecker bekocht wurde und wir uns zur Verdauung eine Runde im Tischkicker bekämpft haben, gab es noch zwei Runden unser aller Lieblingsspiel: Dominion.



Wir sind der Meinung, das es wirklich zurecht Spiel des Jahres wurde!!
Eigentlich ist es ein Art Kartenspiel, bei der man jedes mal aus zig Kartensätzen 10 auswählt. Dadurch ist es jedes mal anders, jedes mal spannend und es wird auch wirklich nach dem zwanzigsten mal nicht langweilig. Für so Begeisterte wie uns kann man dann auch noch jede Menge Erweiterungen erwerben. 
Eine Spielebeschreibung erspare ich Euch, da bin ich echt ne Niete drin. Und im Netz findet ihr sicher bessere Infos.

Außerdem habe ich heute vormittag das erste mal Dominion mit meinen beiden Großen (10 und 12) ausprobiert (während die Kleinste ausnahmsweise auf unserem Tisch sitzen durfte, wegen der besseren Übersicht und nebenher gemalt hat).
Und es hat allen riesigen Spass gemacht!!
Morgen früh um acht werde ich vom Mittleren gleich für eine erneute Partie geweckt, das habe ich ihm versprochen. 

Was ich noch zum Schluss erzählen wollte ist, dass ich heute richtig geschlemmt habe (denn morgen fängt ja die Fastenzeit an). Erst gab es bei der Kinderfasnacht ein paar Pommes von den Kindern, dann zwei Schlückchen Cola (war das Zeug schon immer sooo süß?) und ein Stück Kuchen oben drauf.
Und heute Abend haben wir zum endgültigen Einstimmen auf die Fastenzeit noch Eis gegessen und unglaublich leckere Schokolade!! 
Jetzt bin ich so was von pappsatt und glücklich. Obwohl ich noch nie so grandios verloren habe:


Sechs Minuspunkte und nur Flüche. Holla!

Leider muss ich Euch jetzt schon eine schöne Restwoche wünschen, denn ich fahre morgen Nachmittag mit den Kindern bis zum Wochenende zu Oma und Opa See. Da freuen wir uns alle sehr darauf. Und der Laptop bleibt hier, dafür passt das Dominion noch ins Gepäck!! ;o)

Bis zum WochenGlückBlick am Samstag,
Marion


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.