Sieben magische Minuten


Während ich mich tapfer durch mein Ausdauertraining kämpfe, stelle ich immer wieder fest, dass der Muskelaufbau doch etwas vernachlässigt wird. Vor allem die Bauchmuskeln sind bei mir alles andere als „sixpackig“. Nur wann soll ich denn auch noch ins Fitnessstudio gehen? O.K., ich schleppe Saftkisten vom Auto ins Haus, stemme unseren sieben Tonnen schweren Kater mehrmals am Tag vom Tisch und trage gefühlte hundert voll beladenen Wäschekörbe die Treppe rauf und runter. Aber reicht das?

Zum Glück gibt es da etwas kleines, feines, dass vielleicht nicht das ausgebaute Krafttraining ersetzt, aber auf jeden Fall ein Minimum an Muskelbeanspruchung verspricht:
„7Minutes“ ist ein kleines, feines App, dass man sich runterladen kann. Alternativ gibt es das ganze auch im Netz -> hier.
In sieben Minuten werden alle großen Muskelgruppen beansprucht, jede der Übungen dauert 30 Sekunden. Da kann man sich auch mal durch die Liegestütze quälen. ;o)



Ich weiß nicht, ob es auf Dauer wirklich viel bringt, aber versprochen: sicher mehr als gar nichts tun!! 
Und mein schlechtes Gewissen schweigt.



Freut Euch auf schweißtreibende und abwechslungsreiche sieben Minuten. Probiert es doch auch einfach mal aus!!

www.7-min.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.