Geschmack der Kindheit

Schaut mal, was ich heute in der Uni dabei hatte. Uni? Ja, da geh ich immer noch hin, obwohl (oder eher weil) ich drei Kinder habe.

Auf jeden Fall sind Montage immer sehr lang und manchmal auch langweilig. Und da dachte ich mir, ich versüße mir heute die Vorlesungen ein bißchen.
Und schaut mal, was ich in meiner Vesperdose hatte:


Ich bin sicher nicht die einzige, die sich noch an dem Geschmack von diesen leckeren Emeukal-Hustenbonbons erinnern kann. Wir haben sie damals immer dann bekommen, wenn meine Mama für uns ein Rezept in der Apotheke eingelöst hat.
Ich verbinde damit fürsorgliche Liebe als krankes Kind, stundenlanges Kassette hören und ich muss euch sagen:
Sie schmecken immer noch genau so lecker, wie in meiner Kindheit.

Und das beste: Es gibt sie jetzt auch noch als Lollis!!
Doppeltes Kinderglück ;o)


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.